Unser Leitbild

Was bedeutet „floid“?

Das Wort „floid“ hat keine feste Definition, aber ist stark an fluid angelehnt. Jeder im Team verbindet mit
dem Wort „floid“ seine eigenen Erfahrungen und Erlebnisse und definiert es dementsprechend anders. Es
bedeutet so viel wie: „Hey, bleib locker und flexibel und denke nie in festgefahren Bahnen!“, aber auch:
„Versuch immer etwas weiterzudenken, über den Horizont hinaus!“. In jedem Fall bieten wir die Auszeit
aus dem linearen Hochschulalltag.

Mission Statement

floidTV ist eine Ansammlung von medienaffinen und kreativen Köpfen. Hier treffen sich Anfänger,
Interessierte und Fortgeschrittene, teilen ihre Leidenschaft für das Bewegtbild miteinander und lernen
voneinander. Die Redaktion wandelt sich kontinuierlich, wodurch ständig Wissen erlangt und
weitergeben wird.

floidTV ist eine Plattform, Kreativwerkstatt, Netzwerk, und bildet eine Gemeinschaft für all diejenigen die
etwas erschaffen wollen. Von Nachrichten über kreative Formate bis zu großen Live-Shows produziert
floidTV alles in Eigenregie und versucht das Publikum und Zuschauer zu begeistern. Wir planen, drehen,
moderieren, interviewen, schneiden und vertonen aber auch immer mit dem Ziel selbst etwas zu lernen.

floidTV versteht sich als Experiment, in dem sich JEDER frei ausprobieren darf und soll. Es bietet jedem
eine Bühne sich auszutoben und seine Schaffensprozesse zu veröffentlichen. Dabei ist nicht jedes Projekt
perfekt. Wenn mal etwas nicht nach Plan läuft, wird daraus gelernt, immer mit dem Blick nach vorn und
dem Willen, es beim nächsten Mal noch besser zu machen.

Wir sind floidTV und wir haben das Ziel das studentische und kulturelle Leben an der HTWK, in Leipzig
und darüber hinaus abzubilden und mit unseren Zuschauern zu teilen.

Wir bilden eine Gemeinschaft ohne Ellenbogen und auf Augenhöhe – beherzt, frei, authentisch,
studentisch, sorgsam und gemeinschaftlich.

Werte

Beherzt

Wir probieren Dinge, sind dynamisch, erlauben uns zu scheitern. Wir stehen dafür: Lieber etwas
ausprobieren und möglicherweise scheitern, als es nicht versucht zu haben.

Frei

Wir denken und handeln inhaltlich frei.

Authentisch

Wir sind echt und nahbar. Wir sind individuell, manchmal chaotisch und nehmen uns dabei nicht allzu ernst. Wir wollen keine künstlichen Persönlichkeiten schaffen, sondern unsere Vorstellungen teilen.

Studentisch

Wir kennen den Alltag: 7:30 Uhr ist zu früh und 15:30 zu spät. Manchmal sind wir im Stress und Prüfungen rauben uns den letzten Nerv. Dennoch stehen wir zusammen und sind begeistert bei der Sache, egal ob Party oder Produktion.

Gemeinschaftlich

Wir arbeiten gemeinsam, chillen gemeinsam und achten aufeinander. Wir bilden eine Gemeinschaft, die für jeden offen ist und in der jeder herzlich willkommen ist, um mit uns weiter zu wachsen und zu lernen.

Code of Conduct

Bei unserer Arbeit orientieren wir uns an folgendem Leitfaden. Für ein positives und gemeinschaftliches
Miteinander:

Spüre die Leidenschaft und handle aus Überzeugung. Teile deine Überzeugungen mit allen in der
Redaktion und mit dem Publikum.

Engagiere dich! Entwickle Ideen und bring dich ein. Erweitere deinen Horizont und bleib niemals stehen.

Sei flexibel. Die heutige Entwicklung der Welt wird immer rasanter und wir stellen uns dem Tempo der
Zeit, mit hoher Auffassungsgabe und schnellem Handeln.

Öffne dich für das Team. Achte unterschiedliche Charaktere und Meinungen. Die Diversität vereint uns.

Sei sorgsam. Arbeite im Team und unterstütze Mitglieder und gehe mit ihnen respektvoll um.

Sei ehrlich zu Teammitgliedern und zu dir selbst. Fehler passieren und niemand ist fehlerfrei, seine
Fehler einzugestehen, ist eine Stärke. Arbeite für das Projekt und nicht für dich.

Sei neugierig und risikofreudig. Hinterfrage das Bestehende und schaue über den Tellerrand hinaus.


Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Text verallgemeinernd das generische Maskulinum
verwendet. Diese Formulierungen umfassen gleichermaßen alle Personen, welche damit
selbstverständlich gleichberechtigt angesprochen sind.