Campus Compact: Videoreihe „Proyeckt Qrach“ startet im Gleisdreieck

Veröffentlicht am 31. Mai 2021, 16:00 Uhr

Am 1.6. feiert die Videoreihe „Proyeckt Qrach“ Premiere. Dabei performen MusikerInnen auf dem Gelände des Gleisdreicks im Leipziger Süden, während KünsterInnen das verlassene Industriegelände gestalten. Sowohl Acts als auch Location ändern sich mit jedem Video. Initiator Simon Hoppert erklärt im Beitrag, was Zuschauer von dem Projekt erwarten können. Der Großteil der Videos soll auf dem Gelände des Gleisdreiecks gedreht werden. Bevor das ehemalige Umspannwerk zu Werkstätten, Proberäumen und Clubs (Distillery und TV-Club) umgebaut wird, fangen die Aufnahmen von „Proyeckt Qrach“ den jetzigen Zustand ein. Das Projekt entstand zu Beginn der Corona-Pandemie und soll MusikerInnen und KünstlerInnen eine Plattform bieten, während Clubs und Eventorte geschlossen sind. Den Zugang zu den Videos kann man gegen einen geringen Preis auf https://www.tixforgigs.com/de-DE/Event/37065 erhalten. Nach einem Monat wird das jeweils aktuelle Video kostenfrei auf YouTube zur Verfügung gestellt. Ein Teil der Einnahmen wird an die Leipziger Club- und Kulturstiftung gespendet und fließt somit in die Förderung von kulturellen Projekten in Leipzig. Weitere Infos unter zum Gleisdreieck selbst findet ihr hier:
https://www.clubstiftung-leipzig.de/projekt-gleisdreieck/

Philipp Frank: Kamera, Ton

Daniel Drosdek: Redaktion, Sprecher

Alexander Fichtner: Chefredakteur, Cutter, Kamera

Schreibe einen Kommentar